Skip to content Skip to footer

Die Waldeisenbahn Muskau erleben

Waldeisenbahn Muskau Heiko Lichnok 3 www
Foto: Heiko Lichnok

Die Waldeisenbahn Bad Muskau (kurz WEM) ist die einzige gut
erhaltene Schmalspurbahn in Deutschland. Sie besitzt eine Spurweite von 600 Millimetern und ist eine der beliebten Freizeitattraktionen im Osten Sachsens.

Waldeisenbahn Muskau GmbH
Teichstraße 1, 02943 Weißwasser/Oberlausitz
Tel.: 03576 207472

E-Mail sendenwaldeisenbahn.de

Über die Waldeisenbahn Bad Muskau

Die Bahn entstand 1895. Sie diente der Beförderung von Rohstoffen. Die 600-mm-Schmalspurbahn im nordöstlichen Teil Sachsens fährt seit 1990 mit Personenwagen. In Schritttempo führt sie durch den Muskauer Faltenbogen. Dabei entdeckst Du die Landschaft der Umgebung und erreichst nach wenigen Minuten den Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau oder den Rhododendronpark Kromlau.

Waldeisenbahn Muskau Heiko Lichnok 1 www

Die wichtigsten Stationen bei Deinem Besuch

  • Eine Fahrt mit der Waldeisenbahn Muskau bis zum Park Kromlau oder bis zum Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau;
  • Wandern oder Radeln im Geopark Muskauer Faltenbogen;
  • Stippvisite im Museumsbahnhof „Anlage Mitte“.

Verfügbar sind die Strecken:

  • Weißwasser – Krauschwitz – Bad Muskau,
  • Bad Muskau – Krauschwitz – Weißwasser,
  • Weißwasser – Kromlau und
  • Kromlau – Weißwasser.

Im Einsatz sind Bahnen mit Dampf- oder mit Diesellokbetrieb. Je nach Modell und Bedarf fahren sie unterschiedliche Bahnhöfe an. In Bad Muskau endet die Waldbahn am Muskauer Park direkt an der polnischen Grenze. Die Stadt erreichst Du in einer halben Stunde. Die Strecke Weißwasser – Kromlau führt Dich auf direktem Weg zum Rhododendronpark Kromlau. Eine Fahrt dauert zwanzig Minuten. Die genauen Abfahrtzeiten entnimmst Du dem aktuellen Fahrplan. An ausgewählten Tagen verkehrt die Tonbahn Weißwasser – Schwerer Berg. Hier besichtigst Du den Aussichtsturm mit Blick über den Tagebau Nochten.

Waldeisenbahn Muskau

Geschichte der Waldeisenbahn Bad Muskau

Die Waldbahn nahm 1895 ihre erste Fahrt durch den Muskauer Faltenbogen bei Weißwasser auf. Damals verband die Schmalspurbahn die verschiedenen Industriegebiete. Bad Muskau und die umliegenden Bereiche verfügten über großzügige Waldflächen und waren reich an Rohstoffvorkommen. Die Waldbahn fuhr neben Braunkohlegruben, Ziegeleien und Papierfabriken, Tongruben und Glashütten an. Graf Hermann von Arnim war der Besitzer der Bahn.

Die Waldbahn basiert auf der Feldbahntechnik und besitzt eine 600 Millimeter große Spurbreite. Die Eisenbahnen waren sehr einfach gehalten und besaßen die typischen Loren, um verschiedene Rohstoffe zu transportieren. So beförderte die Bahn damals Lehm zu den anliegenden Ziegeleien. Ebenso transportierten die Arbeiter damit Holz, das sie im Muskauer Wald rodeten. Die Bahn verfügte über eine robuste Technik. Im Deutschen Reich diente die Waldeisenbahn Bad Muskau dem regionalen Güterverkehr.

Ab 1978 kam der Betrieb der Bahn zum Stillstand. Einige Eisenbahnfreunde taten sich daraufhin 1984 zusammen, um das Industriedenkmal zu erhalten. Mit kommunaler Unterstützung gelang es ihnen 1990, die ehemalige Güterbahn zur heutigen Waldeisenbahn Bad Muskau aufzubauen.

Seitdem befahren historische Dampfloks mit Personenwagen die Strecke. Auf diese Weise genießt Du die herrliche Landschaft. Im Schritttempo durchquert die Waldeisenbahn den Muskauer Faltenbogen. Seit 2002 informieren sich Besucher im Museumsbahnhof „Anlage Mitte“ über die Geschichte der Waldeisenbahn und über das ehemalige Industriegebiet. Zudem erfahren sie mehr über den Tourismus in der Oberlausitz sowie die Entstehung des Muskauer Faltenbogens. Eisenbahnfans freuen sich über die Ausstellung der Diesel- und Dampflokomotiven im Außenbereich. Das Museum öffnet an Tagen mit Dampflokbetrieb.

Waldeisenbahn Muskau

Attraktionen am Rande der Fahrstrecke

Neben der Waldeisenbahn Bad Muskau bietet das Gebiet um Weißwasser zahlreiche sehenswerte Ausflugsziele:

  • Der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, der zu den beachtenswerten UNESCO-Welterbestätten gehört.
  • Der Geopark Muskauer Faltenbogen mit einem gut ausgebauten Wander- und Radwegnetz.
  • Der Lausitzer Findlingspark, ein Landschaftsgarten in Nochten mit mehr als 3000 Findlingen.
  • Das Glasmuseum Weißwasser mit einer interessanten Ausstellung zur Glasherstellung und Heimatgeschichte.
  • Der Rhododendronpark Kromlau mit der berühmten Rokotzbrücke.

Fahrzeiten und Fahrkarten:

Die Waldeisenbahn Bad Muskau verkehrt an speziellen Tagen, die Du dem aktuellen Fahrplan entnimmst. Die Saison startet am 19. April und endet am 6. Oktober (Stand 2019). Fahrkarten erhältst Du am Bahnhof Weißwasser in der Teichstraße oder direkt beim Zugführer. Neben Einzelfahrkarten erwirbst Du eine Familienkarte für zwei Erwachsen mit bis zu drei Kindern für die Hin- und Rückfahrt. Hunde, Rollstühle und Kinderwagen befördert die Bahn kostenfrei. Kinder bis 14 Jahre und Schwerbehinderte mit einer Begleitperson zahlen den ermäßigten Tarif.

Anfahrt mit öffentl. Verkehrsmitteln oder Pkw

Von Cottbus, Görlitz oder Zittau aus erreichst Du die Waldeisenbahn Bad Muskau mit der Bahnlinie OE65. Diese halten am Bahnhof in Weißwasser. Du erreichst den Bahnhof der Waldeisenbahn über die Straße des Friedens nach einem etwa 700 Meter langen Fußweg. Mit dem Pkw nimmst Du auf der Autobahn A4 die Abfahrt Richtung Bautzen West und folgst der B156 bis nach Weißwasser.

Bewertungen Waldeisenbahn Muskau

Waldeisenbahn Muskau
4.7
Basierend auf 696 Rezensionen
powered by Google
Detlef Berger
Detlef Berger
11:13 15 Sep 21
Die Waldbahn ist eine sehr gemütliche Feldbahn, die nachwievor den industriellen Charakter vermittelt. Die Zugbegleiter sind super nett und sichtlich mit Spaß an der Arbeit. Daran können sich viele andere ein Beispiel nehmen. Eine Fahrt ist unabhängig von der Strecke immer empfehlenswert!mehr
Norbert Heinze
Norbert Heinze
10:46 12 Sep 21
Netter Bahnhof mit kleiner Restauration. Sehr gepflegter Wagen- und Lokomotivenpark. Heute Dampftag mit den richtigen Dampfloks. Sehr schön gemachten Zugzusammensrellungen. Klasse Ausflug, wer Dampf mag muss hier gewesen sein.mehr
Rainer Jentzsch
Rainer Jentzsch
12:17 25 Aug 21
Als ehemaliger Eisenbahner fahre ich noch immer sehr gern mit dem Zug. Es war eine sehr schöne Fahrt, hin und zurück. Bei den sehr vielen Fahrgästen wurde sogar noch ein zusätzlicher Wagen für den Personentransport angehangen. Leider zu weit weg von der Heimat sonst würde ich gern mitmachen. Für alle sehr empfehlenswert und für die Kinder mal etwas richtig interessantes. Es geht auch ohne elektrischen Strom. Muss man aber den Jungen und Mädchen erklären das es ohne surren auch geht. Also Waldeisenbahner macht weiter so. Wir kommen mit unseren Enkeln wieder mal vorbei.mehr
Toni Klante
Toni Klante
20:23 12 Aug 21
Für Kinder immer wieder spannend mit den alten Lokomotiven und Zügen zu fahren. Auch gibt es eine kleine Überraschung für die kleinen bei Rückkehr zu Startbahnhof. Für einen Familienausflug mit Kindern nur zu empfehlen.mehr
Susann Lichnok
Susann Lichnok
13:18 11 Aug 21
Super Ausflugsziel für Familien, Kinder, eigentlich alle Generationen. Familienfeiern kann man auch super feiern.Meine Kinder sind immer total verrückt nach dem Abenteuerspielplatz Räuberbahnhof!mehr
Juergen Liebermann
Juergen Liebermann
08:17 09 Aug 21
Ein absolutes Muss für alle Eisenbahnliebhaber, wir sind in den letzten Jahren alle drei Strecken gefahren. Dieses Jahr endlich mal mit Dampf, ein unvergessliches Erlebnis! Die Eisenbahner sind mit viel Engagement bei der Sache und immer offen für alle Fragen! Immer gern wieder!mehr
André Steingräber
André Steingräber
18:08 30 Jul 21
Wir haben nun schon mehrmals die Tour, von Weißwasser nach Bad Muskau und zurück, sowohl mit Diesel- als auch mit der Dampflock, gemacht.Vor allem mit der Dampflock war es total spannend, vor allem für die Kinder.An für sich ist die Tour jetzt nicht übermäßig spannend, aber man kann sich die Natur anschauen, wie sie in gemütlichem Tempo, an einem vorbeizieht.Sehr entspannend.Wir werden auch zukünftig die Tour machen.Empfehlenswert!mehr
Jenny Perryman
Jenny Perryman
18:46 29 Jul 21
Wir und unsere Kinder lieben die Fahrt mit der Waldeisenbahn.saubere Anlage. Angemessene Preise. Schöner Kinderspielplatz. Nettes Personal. Was will man mehr.mehr
Andreas Degen
Andreas Degen
17:29 27 Jun 21
Bin mit dem Museumszug zum Schweren Berg gefahren hat richtig Spaß gemacht. Eine Mitfahrt lohnt sich allemal. Man kann kostenlos parken in der Teichstr 1 und dann in die Waldeisenbahn umsteigen. Dort wird man auch verpflegt. Freundliche Bedienung. Empfehlenswert ist das Park zu Park Ticket. An ausgewählten Tagen fährt der Dampfzug zum Schweren Berg.mehr
Nächste Bewertungen

Kontaktdaten:

Webseite: www.waldeisenbahn.de
Waldeisenbahn Muskau GmbH
Geschäftsstelle
Jahnstr. 5
02943 Weißwasser

Tel.: 03576 207472
Fax: 03576 207473
E-Mail: wem.gmbh@waldeisenbahn.de

Autor: M.Foerster, Fotografie: Heiko Lichnok, Uwe Schuster Überarbeitung: Susann Lichnok © August 2021