AusflügeBlog

Saurierpark Kleinwelka » Eine phantastische Reise ins Erdmittelalter

Mit Kindern im Saurierpark Kleinwelka

Der Saurierpark Kleinwelka fasziniert kleine und große Dino-Fans. Der Park befindet sich in Kleinwelka in der Nähe von Bautzen und punktet mit vielen Überraschungen und Attraktionen. In den Spielewelten und Erlebnisstationen liegt das Hauptaugenmerk auf dem gemeinsamen Forschen, Entdecken, Lernen und Klettern. Ganz nebenbei darf der Nervenkitzel nicht zu kurz kommen. In dem triffst du auf abwechslungsreiche Stationen, die Kinder und Erwachsene zum Staunen bringen.

Saurierpark Kleinwelka

Was bietet der Saurierpark Kleinwelka?

So ziemlich jedes Kind fühlt sich von den Dinosauriern magisch angezogen. Was läge da näher, als einen Tag im Saurierpark Kleinwelka zu verbringen? Erlebnisreiche Welten führen die Besucher zurück zu den Anfängen des Zeitalter Perm durch die Unterwasserwelt im Jura bis hin zum Aussterben der Giganten am Ende der Kreidezeit. Ihr habt an diesem Tag jede Menge Spaß und lernt die Geschichte der Welt näher kennen.

Die Stars des Parks sind die Dinosaurier. Insgesamt 200 Tiere könnt ihr bewundern und mehr über ihr Leben lernen. Besonders beeindruckend ist die enorme Größe des Brachiosaurus, Diplodocus oder Barosaurus. Allosaurus und Gorgosaurus gehören zu den großen Raubsauriern, vor denen sich die Besucher in Acht nehmen sollten. Ebenso beeindruckend und interessant sind die kleinen Saurierarten, die es in mannigfachen Farben und Formen gibt. Die Tiere tauchen so natürlich in den Szenen auf, dass es nicht viel Fantasie braucht, um sie vor euren Augen kämpfen und jagen zu sehen.

Saurierpark Kleinwelka

Lavaris: Entdecke den Ursprung des Lebens

Wahlweise könnt ihr allein den Park erkunden oder eine der Führungen buchen, auf denen ihr mehr über die Tiere, ihre Geschichte und ihr Leben erfahrt. Mit Lavaris wird eine neue Erlebniswelt im Saurierpark fertiggestellt. Hier taucht ihr in eine Ur–Atmosphäre ein und erlebt Meteroiteneinschläge, Vulkane und atmosphärische Entladungen. Im Herzen dieser Welt reckt sich der Lavaris 12 Meter in die Höhe und erstreckt sich über eine Länge von 55 Meter. In einem aufwendigen Spritzgussverfahren haben die Konstrukteure diesen Vulkan aus Baugerüsten zusammengesetzt. Um den Vulkan verläuft eine lavaähnliche Oberfläche, in der ihr Fossilienabdrücke entdeckt.

Der neue Erlebnisbereich „Lavaris“

Das beeindruckende Eingangsportal Mitoseum

Das neue Eingangsportal in die Urzeit ist das Mitoseum. In diesem Innenbereich erwarten euch ein Bistro und ein großzügiger Souvenirshop, in dem es ein abwechslungsreiches Urzeit-Sortiment gibt. Eine Galerie, Erlebnisräume und Sanitäranlagen runden den Eingangsbereich zum Saurierpark ab. Allein für dieses Gebäude mit einer Höhe von 22 Metern brauchten die Architekten 30 Tonnen Rohre und Kuppeln mit 6.200 m² Folie und einem Stahlgewicht von 84 Tonnen.

Saurierpark Kleinwelka

In der vergessenen Welt erwarten euch Nervenkitzel und Abenteuer. Hier sind Kinder wie auch Erwachsene begeistert. Besser als im Kino könnt ihr die einzelnen Areale selbst entdecken und erlebt viele lustige wie auch schaurige Überraschungen, von denen wir noch nicht zu viel verraten.

In dem Kletterurwald können sich die Besucher austoben und luftige Höhen erklimmen, um den Brachiosaurus aus der Vogelperspektive zu beobachten. In den Kletternetzen kommt ihr dem Quetzalcoatlus und dem Rhamphorhynchus äußerst nahe.

Saurierpark Kleinwelka

Geysire im galaktischen Nebel

Im galaktischen Nebel erwarten euch Wasserspiele, Fontänen und Geysire. Hier kommen die kleinen Wasserratten voll und ganz auf ihre Kosten. Zugleich bietet der Nebel an heißen Sommertagen eine angenehme Erfrischung. Auf 350 Quadratmetern ist der Geysir die größte Attraktion, denn er lässt das Wasser erstaunliche 6 Meter in die Höhe schießen. Für die kleinen Entdecker solltet ihr ein Handtuch einpacken und noch ein paar Wechselsachen mitnehmen.

Saurierpark Kleinwelka

Wie entstand das Universum?

Im Freizeitpark gibt es das Universum. Wer sich schon einmal gefragt hat, wie unser Universum entstanden ist, hat hier reichlich Gelegenheit für Entdeckungen. Kleine und große Weltraumforscher kommen auf ihre Kosten und können multimedial zum Mittelpunkt der Erde reisen und die Tiefen des Universums erkunden. Keine Sorgen – hier geht es nicht nur um geballtes Wissen. Die kleinen Forscher finden über die Balanceobjekte und Rutschen einen körperlichen Ausgleich.

Lianen-Dschungel, Kletterfelsen und Boulderwand

Der Lianen-Dschungel und die Kletterfelsen bieten ein ideales Areal für Kletterfreunde seit 2008. Der Lianen-Dschungel verspricht gerade für die jüngeren Gäste Action und Spaß. Hier müsst ihr über Drahtseile balancieren, hangeln, Skateboard fahren und dabei niemals die Lianen loslassen. Dann geht es weiter zum Kletterfelsen und zur Boulderwand. Vollkommen hangelt ihr euch an den Bouldern und Griffen in die Höhe. Geht einmal was daneben, landen die Kinder weich auf dem Boden.

Der Sauriergarten

Im direkten Anschluss zum großen Saurierpark befindet sich noch ein Sauriergarten. Franz Gruß haben wir diese prähistorische Anlage zu verdanken. Sie ist den menschlichen Vorfahren der Homo Sapiens gewidmet. Ihr könnt mit der Eintrittskarte zum Saurierpark auch den Garten besuchen. Darüber hinaus ist der Sauriergarten außerhalb der Saison jeden Tag geöffnet.

Preise und Öffnungszeiten im Saurierpark Kleinwelka

Der Saurierpark öffnet jedes Jahr vom 1. April bis 3. November. Jeden Morgen geht es um 9 los und am Abend schließen die Tore um 18:00 Uhr. Im Juli und im August werden die Öffnungszeiten auf 19:00 Uhr erweitert. Tickets könnt ihr vorab schon auf der Webseite des Saurierparks bestellen. So spart ihr euch langes Anstehen an der Kasse.

Hier eine Übersicht zu den aktuellen Eintrittspreisen zum Saurierpark Kleinwelka:

  • Kinder bis 3 Jahre kostenlos
  • Kinder von 4-13 Jahren: 11 EUR
  • Geburtstagskinder kostenlos ( Ausweis nicht vergessen)
  • Erwachsener und Jugendliche: 15 EUR
  • Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 13 Jahre: 43 EUR
  • Saisonkarte für Kinder von 4-13 Jahren: 33 EUR
  • Saisonkarte für Erwachsene: 45 EUR

Spezielle Gruppentarife gibt es für größere Besuchergruppen ab 15 Personen. Hier können die Kinder sparen und zahlen nur 8,80 EUR pro Person und Erwachsene 12 EUR pro Person. Hunde dürfen den Park kostenlos an der Leine besuchen. Nach Verfügbarkeit könnt ihr euch gratis einen Bollerwagen ausleihen, um dort alle Utensilien und müde Saurierfans unterzubringen.

Fragen zum Besuch:

→ Sind Hunde erlaubt? Ja, den Park kann man mit angeleinten Hund besuchen.

→ Kann man sich einen Bollerwagen ausleihen? Ja, am Eingang.

→ Wie groß ist der Saurierpark in Kleinwelka? Ungefähr 16 Hektar.

→ Kann man mit dem Wohnmobil parken und übernachten? Parken ja, übernachten bitte das Personal fragen.

→ Kann man eigene Speisen und Getränke mitnehmen? Ja, man kann im Park picknicken.

→ Was kostet das Parken? Die Parkplätze sind kostenlos.

→ Sind Laufräder für Kinder erlaubt? Ja.

→ Ist der Saurierpark mit dem Zug zu ereichen? Ja, ab Bahnhof Bautzen mit der Busverbindung weiterfahren.


(Wir verwenden Google Maps, bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.)

hier schreibt:

Mario Förster, geb. 1971 ist Blogger, Autor und Herausgeber von Ostsachsen.de. In Görlitz aufgewachsen lebt er als Rückkehrer mit seiner Frau und zwei Söhnen in der Region. Auf Ostsachsen.de findet Ihr Themen für Familien und Neugierige rund um Tourismus, Wirtschaft und Kultur aus der Oberlausitz, der Niederlausitz und dem Dreiländereck.
Jetzt weiterlesen:
AusflügePolen

Die 6 schönsten Schlösser im Hirschberger Tal

AusflügeBlogUrlaub

Ausflug in den Spreewald » mit der Familie auf Kanufahrt

Aus unserer RegionAusflügeBautzenLandkreis Bautzen

Die schönsten Ausflugsziele im Landkreis Bautzen

Aus unserer RegionAusflügeBautzenRegionen

Sehenswertes in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft