Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Die 15 TOP privaten Stadtführungen in Dresden 2022

Wir zeigen Euch die spannendsten Stadtführungen in Dresden, und stellen Euch Führungen vor die ihr als ganze Familie bei einem Besuch der Stadt Dresden unbedingt gemacht haben solltet, näher vor. Ihr könnt hier bequem euer Ticket für diese Stadtführungen in Dresden ohne anzustehen online buchen. Bei einer Stadtführung lernen Besucher Dresden näher kennen. Sie erkunden die besten Sehenswürdigkeiten bei einer historischen Führung oder entdecken die Stadt im Rahmen einer Nachtwächtertour. Schaurig schön sind die Gruseltouren mit dem Kerkermeister, bei der Gäste in die dunkle Geschichte Dresdens eintauchen.

Zu den beliebtesten Stadtführungen in Dresden gehören Rundgänge durch die Innenstadt, die zu den wichtigsten Dresdner Sehenswürdigkeiten führen. Eine Nachtwächtertour zeigt diese bei Nacht. Historische Führungen eignen sich für Besucher Dresdens, die sich für die wechselvolle Geschichte der Stadt interessieren. Wer Entertainment sucht, erfreut sich an einer Schauspielführung. Bei den Themen Schauspielführung durch Dresden begleiten Teilnehmer einen verkleideten Schauspieler auf einer besonderen Tour. Sie wählen aus bekannten Figuren wie Casanova, den Schwarzkünstler Johann Friedrich Böttger, oder Fatima, die Geliebte des Kurfürsten August der Starken. Im Vordergrund steht hier das Entertainment, nicht der Besuch von beliebten Sehenswürdigkeiten. Dies Stadt dient als Kulisse für den Schauspielrundgang.

Dresden private Stadtfuehrung
Dresden Stadtführung © Foto: Kzenon, bigstockphoto

Die 15 besten privaten Stadtführungen in Dresden

Historischer Rundgang Dresden & deutsche Führung Semperoper

Historisches Dresden & Semperoper: Führung

Bei dieser Führung entdecken Besucher die Highlights der Hauptstadt Sachsens und erkunden die Semperoper. Die Tour beginnt am Residenzschloss Dresden und führt zu der geschichtsträchtigen Frauenkirche. Dabei bewundern Teilnehmer das prachtvolle Gebäude von außen und innen.

Der Rundgang führt entlang des Fürstenzuges zum Stallhof des Dresdener Residenzschlosses. Die Gruppe wirft einen Blick ins Gebäude und begutachtet das Taschenbergpalais. Hinzu kommt ein Besuch des Zwingers, bei dem Gäste Informatives über August den Starken erfahren. Der Weg führt im Anschluss am Theaterplatz vorbei zur Kathedrale. Danach schließt sich eine einstündige Begehung der Semperoper an. Sie ist die berühmte Staats- und Hofoper Sachsen. Die Führung dauert insgesamt 170 Minuten.

Dresden: Gruseltour mit Kerkermeister

Dresden Gruseltour mit Kerkermeister
Foto: getyourguide.de / Gruseltour mit Kerkermeister

Bei einer einstündigen Tour mit einem Kerkermeister begeben sich Teilnehmer auf die Spuren berühmter Verbrechen in Dresden. Besucher entdecken finstere Gassen bei Mondschein. Die Tour beginnt, wenn die Nacht hereinbricht.

Der Kerkermeister führt die Gruppe in die Welt des Verbrechens ein. Er bringt diese zu den unheimlichsten Ecken Dresdens. Der verkleidete Guide erzählt schaurige Geschichten über riskante Raubzüge und makabre Morde. Auf Schleichwegen bewegen sich die Besucher durch die dunkle Seite der Stadt. Sie streifen im trüben Mondlicht durch die verwinkelten Gassen.

Dresden: Original Nachtwächter-Tour im Laternenlicht

Dresden Nachtwaechter Fuehrung altstadt geistergeschichten
Foto: getyourguide.de / Original Nachtwächter-Tour

Bei Einbruch der Dunkelheit finden täglich stimmungsvolle Nachtwächter-Touren durch Dresden statt. Ein historischer Nachtwächter begleitet Teilnehmer zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dabei erzählt er amüsante Anekdoten und schaurige Geschichten. Die 1,5-stündige Führung mit dem deutschen Guide startet am König-Johann-Denkmal. Dieses befindet sich auf dem Theaterplatz im vorderen Bereich der Semperoper.

Der Nachtwächter trägt ein Horn, das durch die Gassen hallt und eine Laterne, die Licht im Dunkeln spendet. Mit seiner Waffe, der Hellebarde, schützt er seine Gäste vor lichtscheuem Gesindel und Vagabunden. Dazu gibt es einen kleinen Schlummertrunk. Besucher sehen auf der Tour den majestätischen Zwinger, die geschichtsträchtige Frauenkirche und die berühmte Semperoper. Sie flanieren über den Schlossplatz oder besuchen die Brühlschen Terrassen.

Spannende private Stadtführungen in Dresden

Stadtführung durch die Altstadt von Dresden

Stadtfuehrung durch die Altstadt von Dresden
Stadtführung © Foto: Anbieter

Zu den Klassikern gehört eine Stadtführung durch die Altstadt von Dresden. Besucher bestaunen die schönsten Sehenswürdigkeiten wie den Zwinger, die Semperoper, die Frauenkirche und die Brühlsche Terrasse. Sie erfahren über die Geschichte des Ortes vom Mittelalter bis heute. Eine Privattour mit einem Bewohner der Stadt bietet die besten Tipps und Tricks, um das Beste aus dem Urlaub herauszuholen.

Dresden: Privater Rundgang durch die Altstadt

Bei dieser Tour entdecken Besucher in einer Gruppe mit bis zu 25 Personen die historische Altstadt Dresdens. Sie bewundern die herausragenden Gebäude aus der Zeit des Barock. Im Rahmen der 2-stündigen Führung besuchen diese die Frauenkirche, das Taschenbergpalais, die Semperoper und den Zwinger. Sie gehen vorbei am Residenzschloss zur Brühlschen Terrasse. Sie schauen sich den Stallhof sowie die Katholische Hofkirche an. Ein erfahrener Guide erweckt die Geschichte Dresdens zum Leben. Besucher entdecken Sehenswertes aus dem Mittelalter, dem Barock und der Renaissance. Zudem informiert der Guide über die Friedliche Revolution.

Dresden: Stadtführung mit einem Nachtwächter

Gruseltour durch Dresden: Zu den bekanntesten abendlichen Stadtrundgängen gehören die Nachtwächtertouren. Teilnehmer begleiten einen verkleideten Guide auf einem Spaziergang durch die Altstadt. Dabei kommen sie vorbei an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten. Im Laufe des Rundgangs erzählt der als Nachtwächter verkleidete Guide schaurige Geschichten und Anekdoten. Bei dieser Aktivität begleiten Teilnehmer einen Nachtwächter durch Dresden. Die 1,5-stündigen Touren finden bei Anbruch der Dunkelheit statt. Im Fackelschein schlendern Besucher durch die nächtlichen Gassen. Sie lauschen faszinierenden Legenden und gespenstischen Geschichten. Gäste bestaunen die berühmtesten Bauwerke der Stadt, darunter den Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche.

Dresden: Casanova-Tour durch das Barockviertel mit Wein

Bei diesem Ausflug begleiten Besucher den berühmten Frauenhelden Casanova auf eine Reise zurück in die Dresdner Vergangenheit. Sie erkunden das Barockviertel mit seinen verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie dem Goldenen Reiter, dem Heim von August II, die Kunsthofpassage und die Dreikönigskirche. Teil der 1,5-stündigen Tour ist der Besuch eines romantischen Weinkellers, bei dem Teilnehmer edle Tropfen probieren. Während des unterhaltsamen Rundgangs lauschen sie Geschichten über Casanovas Liebesaffären und von seinen Abenteuern in der Stadt.

Dresden: Fatima, des Kurfürsten heimliche Geliebte

Rundgang mit Fatima durch Dresden
© Foto: Anbieter Rundgang führt Fatima

Bei diesem Rundgang führt Fatima, die Geliebte August des Starken, die Besucher durch die Dresdner Altstadt. Die einstündige Kostümführung mit Schauspiel und Animation bietet Gästen ein einzigartiges orientalisches Erlebnis. Fatima führt durch die Geschichte von 1000 und 1 Nacht. Teilnehmer erfahren, wie die bildschöne Osmanin nach Dresden kam. Sie erzählt von rauschenden Festen, von Porzellan, Körperhygiene und wie man den beliebten Türkentrank zubereitet. Dazu gehört auch die Legende, dass sie ein Kind des türkischen Sultans ist. Am Ende des Rundgangs erfahren Besucher, wie der Sachse zum Kaffeesachsen wurde. Die Führung eignet sich für bis zu 12 Personen.

Dresden: Privattour mit ortsansässigem Guide

Ein ortskundiger Guide begleitet Besucher bei dieser zwei- bis sechsstündigen Tour. Sie eignet sich für Einzelpersonen und Gruppen. Im Rahmen der Führung entdecken Gäste die Stadt durch die Augen eines Anwohners. Sie besuchen die schönsten Orte und lernen gleichzeitig verschiedene Menschen kennen. Teilnehmer erfahren die Geheimnisse Dresdens und erhalten Tricks und Tipps. Der Guide holt sie an der Unterkunft ab. Gäste erfahren Wissenswertes über das Stadtviertel, in dem sie nächtigen sowie über die besten Supermärkte und Restaurants. Sie lernen die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten kennen.

Dresden Führungen bei Nacht

Bei einer geführten Nachtwächtertour geleitet ein verkleideter Guide die Teilnehmer zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Dazu gehören die Semperoper, die Frauenkirche, der Zwinger, der Schlossplatz und die Brühlschen Terrassen. Der Führer vermittelt während der Tour amüsante Anekdoten und erzählt schaurige Geschichten aus der Historie der Stadt.

Historische Stadtführung durch Dresden

Bei diesen Touren führt ein ortskundiger Guide durch die Stadt. Besucher begeben sich auf die Spuren von August des Starken. Sie lernen die Hauptattraktionen wie Zwinger, Fürstenzug, Kathedrale, Residenzschloss und Frauenkirche kennen. Teilweise führen die Touren durch das Innere der Gebäude. Beliebt ist eine Kombination mit einer Führung durch die Semperoper. Ein guter Guide gibt Teilnehmern Tipps zu Restaurants, Ausflugszielen und versteckten Schätzen.

Schaurige Touren durch Dresden

Zu den spannendsten Führungen gehören die Gruseltouren mit einem Kerkermeister. Der düstere Geselle führt die Teilnehmer in die Welt des Verbrechens ein. Er bringt sie zu dunklen Ecken. Dabei erzählt er schaurige Anekdoten von grauenhaften Morden und riskanten Raubzügen.

Dresdens: Gourmet-Spaziergang

Bei dieser Führung begeben sich Besucher auf die Suche nach den Geheimnissen der regionalen Kochkunst. Der geführte Rundgang durch die Altstadt lädt zum Probieren kulinarischer Spezialitäten aus Dresden ein.

Dresdner Stadtviertel entdecken:

Zu den häufigsten Stadtrundgängen gehören Führungen durch die Altstadt. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch der Dresdner Neustadt oder des Barock-Viertels. Hier entdecken Teilnehmer romantische Innenhöfe, enge Passagen und verwinkelte Straßen. Optional gibt es Führungen, bei denen Besucher die Dresdner Alt- und Neustadt kennenlernen.

Dresden: Rundgang Hitler und das Dritte Reich

Geschichtstour durch Dresden: Zu den wichtigen historischen Touren gehört die Führung „Hitler und das Dritte Reich„. In dieser erfahren Besucher Informatives über die Naziideologie, den Zweiten Weltkrieg und den Wiederaufbau nach der Zerstörung. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der zweistündige Rundgang führt zu den historischen Wahrzeichen Dresdens. Sie erfahren vom Dritten Reich, den Zweiten Weltkrieg und die dunkle Vergangenheit dieser Stadt. Sie sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum wie den Zwinger, die Semperoper, die Brühlschen Terrasse oder den Schlossplatz. Gäste erfahren, wie sich die Ideologie der Nazis verbreitete. Sie lernen Informatives über die Zerstörung großer Teile der Stadt und den anschließenden Wiederaufbau.

Häufige Fragen zu Stadtführungen in Dresden

Was ist die Nachtwächtertour in Dresden?

Bei diesen besonderen Stadtführungen in Dresden führt ein kostümierter Nachtwächter durch das abendliche Dresden. Besucher sehen Highlights wie den Zwinger, die Semperoper, die Frauenkirche oder den Schlossplatz. Von den Brühlschen Terrassen genießen sie einen großartigen Ausblick auf die Elbe und die Lichter der Stadt.

Was gibt es bei einer Führung durch die Semperoper zu sehen?

Bei einer Führung durch die Semperoper entdecken Besucher die einzigartige Architektur der Semperoper von innen. Sie sehen die prachtvoll gestalteten Räume und erweitern ihr Wissen zur Geschichte des Hauses. Sie erfahren Hintergründe über die Akustik des Zuschauerraumes.

Was gibt es auf der historischen Führung durch Dresden zu sehen?

Diese Touren eignen sich für wissbegierige Besucher, die für die Historie und Architektur der Stadt interessieren. Die Führungen bringen Teilnehmer zu den schönsten Sehenswürdigkeiten vom Zwinger bis zur Semperoper.

Welche Touren begeistern Gruselfans?

Eine Gruseltour mit einem Nachtwächter eignet sich für Freunde schauriger Geschichten über Morde und Raubzüge. Der Guide führt Teilnehmer zu den dunklen Orten Dresdens.