AusflügeBergeLandkreis GörlitzLöbau

Der Löbauer Berg mit seinem gusseisernen Aussichtsturm

Ausflugsziel Löbauer Berg und Turm

Der Löbauer Berg ist der Hausberg der Stadt Löbau, er ist ein Ausläufer einer Bergkette im Lausitzer Bergland zu dem auch der Czorneboh und der Bieleboh gehören. Der Löbauer Berg hat eine Höhe von 447,9 m ü. NHN  und liegt geografisch in Ostsachsen, in der Oberlausitz und gehört zum Landkreis Görlitz. Der Honigbrunnen und der gusseiserne Aussichtsturm auf dem Löbauer Berg gehören zu den sehr beliebten Ausflugszielen in der Region.

Löbauer Berg Foto: Mario Förster

Das erfahrt ihr über den Löbauer Berg

Der Aussichtsturm auf dem Löbauer Berg

Aussichtsturm Löbauer Berg

Aussichtsturm Löbauer Berg – Der gusseiserne König Friedrich August Turm, Foto: Jörg Krause

Der 28 Meter hohe gusseiserne König-Friedrich-August-Turm ist ein beliebter Aussichtspunkt in der Region. Der Aussichtsturm auf dem Löbauer Berg ist der wahrscheinlich älteste und auch der letzte bestehende gusseiserne Turm. Er wurde im Jahr 1854 aufgestellt. Das technische Vorbild des gusseisernen Turms ist der Londoner Kristallpalast. Der Turm besteht aus über 1.000 Einzelteilen und wiegt 70 Tonnen. Eine weitere Besonderheit ist seine achteckige Form. Der Baustil orientiert sich an der byzantinischen und gotischen Ornamentik. Für mutige Ersteiger des Turmes bietet sich auf seiner höchsten Aussichtsplattform in einer Höhe von 25 Metern eine weite Fernsicht in die Oberlausitz. Auch auf den zwei darunterliegenden äußeren Emporen in 12 und 18 Meter Höhe hat man eine gute Aussicht auf die Landschaft. Im Jahr 1994 wurde der Turm demontiert und vollständig saniert wieder aufgestellt.

Aussicht vom Aussichtsturm Löbauer Berg

Löbauer Berg – Blick von der Außenterrasse Honigbrunnen

Die oberste Aussichtsplattform des König-Friedrich-August-Turm gibt einen weiten Ausblick über das Oberlausitzer Bergland. So kann man südlich ins Lausitzer Gebirge, zum Kottmar und in das Zittauer Gebirge schauen. Im Osten schaut man auf den Rotstein und seinen Aussichtsturm und die weiter gelegene Landeskrone und Görlitz. Bei sehr guter Sicht erkennt man auch die Züge des Isergebirges und des Riesengebirges. Im Norden erschaut man die Königshainer Berge, den Hochstein und das Kraftwerk Boxberg, nordwestlich sieht man die Türme der Stadt Bautzen.

Löbauer Berg, Honigbrunnen und Aussichtsturm, Foto: Mario Förster

Der Löbauer Berg liegt nur etwa 1,8 km vom Zentrum der Stadt Löbau entfernt und ist von vulkanischer Herkunft. Der gesamte Berg ist dicht bewaldet, man findet hier einen sogenannten Bergmischwald, dieser setzt sich aus Hainbuche, Stieleiche und Winter-Linde zusammen.

Löbauer Berg Bllick auf die Stadt Löbau

Der Löbauer Berg heute

Der Löbauer Berg ist ein Landschaftsschutzgebiet und steht auch seit 2009 in der Liste der Kulturdenkmale Sachsens. Einige wichtige geschützte Einzeldenkmale sind: das Berghaus, der Gusseiserne König-Friedrich-August-Turm und auch der Berggasthof Honigbrunnen. Der Berg ist heute ein beliebtes Ausflugziel für Wanderer, aber auch für Familien. Der Ausblick vom Aussichtsturm auf die Oberlausitz und das kulinarische Angebot des Berggasthofes ziehen Menschen aus der ganzen Region an.

Was gibt es auf dem Löbauer Berg zu entdecken

  • Aussichtsturm: Gusseiserne König-Friedrich-August-Turm
  • Honigbrunnen Restaurant
  • Prinzenstufen
  • Winterrodelbahn
  • zwei kleine Steinbrüche
  • Kriegerehrenmal von 1927
  • Turnerbank
  • Brücknerstein (1942)
  • Engwichtstein (1954)
  • Mücklich-Gedenkstein (1912)

Restaurants am Berg

  • Berg-Gasthof Honigbrunnen
  • Turmgaststätte “Löbauer Berg”
  • Restaurant Häus’l am Berg

Öffnungszeiten Aussichtsturm Löbauer Berg

Saisonabhängig von 9 Uhr bis 18 beziehungsweise 20 Uhr, vom Mai bis September am Wochenende bis 22 Uhr
Parken: Wanderparkplatz auf halbem Weg des Löbauer Bergs

Anfahrt & Parken auf dem Löbauer Berg

Mit dem Pkw kann man zum Honigbrunnen wie auch zum gusseisernen Aussichtsturm auf dem Löbauer Berg hinauf fahren um direkt am Ort zu parken. Für Wanderer und Spaziergänger stehen am Fuße des Berges Parkplätze zur Verfügung.

Adresse: Löbauer Berg 2, 02708 Löbau

Der Berggasthof Honigbrunnen

Honigbrunnen Löbauer Berg

Der historische Berggasthof Honigbrunnen liegt an der westlichen Seite des Löbauer Berges und steht seit 2009 in der Liste der Kulturdenkmale Sachsens. Seinen Namen verdankt der 2006 als Hotel und Retaurant wiedereröffente Gasthof einer besonderen Legende. In dieser wird beschrieben das sich die Menschen früher, nahe des Honigbrunnen in einer Quelle gelabt haben, deren Wasser honigsüß gewesen sein soll.

Löbauer Berg – Honigbrunnen Außenterrasse

Am Honigbrunnen auf dem Löbauer Berg findet man eine Außenterrasse die den Blick nach Löbau und in die Königshainer Bergen gestattet.

Ausflugsziele in der Umgebung des Löbauer Berg:

Berge und Aussichtstürme der Region

hier schreibt:

Blogger und Herausgeber von Ostsachsen.de. In Görlitz aufgewachsen lebt er als Rückkehrer mit seiner Frau und zwei Söhnen in der Region. Hier findet Ihr Wissenswertes und Sehenwertes aus der Region Ostsachsen, der Lausitz und dem Dreiländereck: Deutschland, Polen und Tschechien.
Jetzt weiterlesen:
campingGörlitzLandkreis GörlitzLausitzOberlausitz

Die schönsten Campingplätze rund um Görlitz

AusflügeBautzenBergeLandkreis BautzenOberlausitz

Der Berg Czorneboh mit Aussichtsturm und Berggasthof »

AusflügeLandkreis GörlitzOberlausitzReiseziele

Wandern in den Königshainer Bergen

DörferLandkreis BautzenLandkreis GörlitzOberlausitz

Cunewalde » Ausflugsziel & Dorfleben im Lausitzer Bergland