Wir zeigen Euch die spannendsten Stadtrundfahrten in Dresden und haben eine Auswahl aus den besten Rundfahrten mit Bus, Pferdekutsche und den Dresdner Dampfschiffen zusammengestellt.

Dresden verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten vom Zwinger, über das Residenzschloss, die Hofkirche, das Blaue Wunder, die Semperoper bis hin zur Frauenkirche. Neben einem klassischen Stadtrundgang bietet sich eine Stadtrundfahrt an. Diese gibt Besuchern einen groben Überblick über die wichtigsten Highlights der Stadt.

Stadtrundfahrt Dresden
Foto: Vlada Z

Unsere besten Dresden Stadtrundfahrten:

Neben klassischen Bustouren wählen Gäste die Hop-On/Hop-Off-Tour. Das Ticket für den Bus gilt einen ganzen Tag. Sie steigen je nach Belieben an verschiedenen Haltestellen ein und aus. Dresden bietet zudem zahlreiche kombinierte Touren mit Bus, Dampfer und Bergbahn. Mit dem Raddampfer erkunden Reisende die Stadt von der Elbe aus. Moderner sind humoristische ComedyTouren, Fahrten mit einem Segway oder eine entspannte Stadtrundfahrt mit der Rikscha. Unvergesslich bleibt eine Trabi-Safari, bei der Teilnehmer das DDR-Kultfahrzeug selbst fahren. Ein Fahrradrundgang ist beliebt bei Freunden der Natur.

Für Eilige: Die besten 3/10 Dresdner Stadtrundfahrten

1. Die Roten Doppeldecker – Dresdner Stadtrundfahrt

Die Roten Doppeldecker prägen das Stadtbild von Dresden. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl an Stadtrundfahrten in der sächsischen Metropole an, wie:

  • Die Große Stadtrundfahrt,
  • Stadtrundfahrt mit der Semperoper,
  • Kleine Stadtrundfahrt,
  • Die Original Elbufer Tour,
  • Stadtrundfahrt mit Frühstück,
  • Die Original Entdecker Tour,
  • Die Original Dresdner Zeitreise.

Neben der Stadtrundfahrt mit einem Roten Doppeldecker-Bus vertreibt das Unternehmen zusätzliche Führungen zu Fuß, mit dem Raddampfer oder der historischen Bergbahn. Wer Dresden zu Land, zu Wasser und aus der Luft entdecken möchte, bucht “Die Original Entdecker Tour”. Einen guten Überblick über die historische Stadt bietet “Die Große Stadtrundfahrt”. Neben der historischen Altstadt, der barocken Neustadt, dem Großen Garten und dem Blauen Wunder entdecken Besucher den zauberhaften Milchladen der Pfunds Molkerei, das Dresdener Villenviertel im Osten, die anmutigen Elbauen sowie die beliebten Elbschlösser. Mit dabei sind zertifizierte Gästeführer, die charmant und unterhaltsam die schönsten Ecken Dresdens präsentieren. Startpunkt der Touren ist die Wilsdruffer Str. 4–6 in Höhe des Stadtmuseums.

2. Stadtrundfahrt Dresden Sightseeing-Tour #WIRZEIGENDRESDEN

Die “Stadtrundfahrt HOP-ON HOP-OFF” der Stadtrundfahrt Dresden GmbH gehört zu den Klassikern. Sie ist beliebt, da Nutzer selbst entscheiden, ob sie sitzen bleiben und eine große Stadtrundfahrt genießen oder an einem der 22 Haltepunkte aussteigen. Tickets für die große Stadtrundfahrt gelten einen Tag lang. Alle 15 bis 30 Minuten fahren Busse eine der Haltestellen an.

Hier steigen Nutzer bei Bedarf aus und schauen sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an. Zu der Tour gehört ein Altstadtrundgang mit einem erfahrenen Führer, der den Fürstenzug, den Zwinger, das Dresdner Schloss und die Frauenkirche vorstellt. Ein Highlight ist die Dresdner Nachtwächterführung. Ein Nachtwächter führt Besucher durch Dresden, wenn die Stadt ihren würdevollen Glanz im Zauber der Lichter entfaltet. Mit dabei ist ein Abstecher zur berühmten Pfunds Molkerei sowie zum Blauen Wunder.

Bei schönem Wetter genießen Reisende die Aussicht aus einem Cabriobus. Der Einstieg erfolgt an der Hauptabfahrtsstelle Zwinger oder an jeder der 22 Haltestellen. Über den Audioguide mit Kopfhörern erfahren Besucher wissenswerte Fakten zu den Must-sees. Die Sydney’s Kindertour bedient die kleinsten Gäste mit einem kindgerechten Programm. Tipp: Zum kleinen Aufpreis nutzen Käufer das Ticket für die Große Stadtrundfahrt bis zu fünf weitere Tage.

3. Stadtrundfahrt zu Wasser mit der Sächsischen Dampfschifffahrt

Wer Dresden vom Wasser aus entdecken möchte, unternimmt eine Stadtrundfahrt mit dem Dampfer. Zur Auswahl stehen Raddampfer oder ein Salonschiff. Von der Brühlschen Terrasse aus führt die Fahrt vorbei an den schönsten Highlights der Dresdner Innenstadt. Flussaufwärts fährt der Dampfer entlang der Elbbrücken bis zur Waldschlösschenbrücke. Über den Elbhängen begeistern die drei Elbschlösser. Wendepunkt ist das berühmte Blaue Wunder. Während der gemütlichen Fahrt mit einem historischen Raddampfer genießen Nutzer den herrlichen Ausblick. Ein Führer informiert die Teilnehmer über die wichtigsten Highlights der Stadt und deren Geschichte. Vom Blauen Wunder aus führt die Tour zum atemberaubenden Villenviertel an den Loschwitzer Hängen zurück in die Altstadt.

4. Große Entdeckertour per Schiff, Bergbahn und Bus

Die Stadtrundfahrt Dresden GmbH bietet neben der beliebten Hop-on/Hop Off-Tour eine “Große Entdeckertour mit Schiff, Bergbahn & Bus”. Hier ergänzen eine Dampferfahrt auf der Elbe und die Fahrt mit der Schwebebahn nach Oberloschwitz die Bustour. Besucher starten das Sightseeing mit dem Raddampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt.

Die Tour beginnt am Terrassenufer. In 50 Minuten bringt das Schiff Reisende zum Anleger “Blasewitz”. Sie machen einen kleinen Spaziergang über das Blaue Wunder. Im Anschluss fahren sie mit der Bergbahn die Elbhänge hinauf. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Panoramablick über Dresden. Nach einem kurzen Aufenthalt führt der Weg mit der Bergbahn hinunter. Nutzer setzen die Tour individuell fort oder schließen eine Bustour an.

5. Fahrradtour durch Dresden mit dem eigenen Fahrrad

Sportive Tagesbesucher freuen sich über eine Stadtrundfahrt durch Dresden mit dem eigenen Bike. Wer kein Fahrrad hat, leiht sich beim Anbieter Dresden Information GmbH ein E-Bike für den Ausflug. Neben Highlights wie dem Zwinger, dem Theaterplatz mit Semperoper, Pfunds Molkerei und der VW Manufaktur entdecken Besucher verborgene Orte in Sachsens Landeshauptstadt.

Die geführte Radtour führt entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten. Per Rad fahren Teilnehmer durch das schöne Elbtal. Sie erhalten großartige Insidertipps für ihren Besuch. Die dreistündige Tour startet in der “QF Passage” an der Frauenkirche. Die leichte Stadtrundfahrt mit dem Bike eignet sich für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren.  mehr Infos zu dieser Tour

6. Mit der Rikscha durch Alt- und Neustadt

Stefan Piec bietet mit “Rikscha Dresden” eine ungewohnte Sicht auf Dresden. In 90 Minuten zeigen seine Fahrer Gästen die schönsten Seiten des barocken Dresdens. Los geht es am Wunschort. Vom Hotel oder jedem anderen Ort in der City führt der Weg durch enge Gassen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt.

Nebenbei erfahren Kunden Wissenswertes über die Stadt. Zusätzlich gibt der Fahrer Tipps für einen schönen Aufenthalt. Die Rikscha fährt abseits befestigter Straßen. Sie gewährleistet eine bequeme Ortserkundung ohne Staus und müde Füße. Wer möchte, bestimmt die Route selbst. Zeit für Selfies bleibt ebenfalls. Danach erfreuen sich Gäste an einer sprudelnden Flasche Sekt, die sie bei Bedarf gleich entspannt am Elbufer köpfen.

7. Lustige Rundfahrt in sächsischer Mundart

Eine heitere Stadtrundfahrt im Bus erwartet Teilnehmer der lustigen Rundfahrt in sächsischer Mundart. Als Führer bietet sich der letzte sächsische König Friedrich August III. an. In 90 Minuten plaudert er in feinstem Sächsisch aus dem Nähkästchen.

Die humorvolle Stadtrundfahrt führt mit viel Witz durch die Historie der Stadt, vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Dresdner Altstadt, der Neustadt bis hin zum Blauen Wunder. Die Tour startet am Gedenkstein der Frauenkirche, direkt am Eingang in die Münzgasse. Die Tour ist ein Angebot der Barokkokko Die Erlebnisagentur Schumann & Roscher GbR. Tickets gibt es bei großen Ticketagenturen wie GetYourGuide, Eventim oder rent-a-guide.[/ads_col][/ads_row]

8. ComedyTour Dresden

Die “ComedyTour Dresden” von der jwh entertainment GmbH startet in der Wilsdruffer Str. 4-6, rückseitig des Stadtmuseums. Das Spaßmobil führt mit viel Witz durch die historischen Straßen Dresdens. Gastgeber sind Andrea Müller und Robert Sprössig. Sie machen den Bus zur rollenden Bühne. Während der neunzigminütigen Tour erleben die Teilnehmer eine aufregende Show, die Comedy und Information miteinander verstrickt. Spontane Witze und historische Anekdoten frischen trockene Informationen gekonnt auf. Auf dem Weg begegnen den Besuchern Zwinger, Blaues Wunder, Frauenkirche und viele heitere Gags.

9. Segway-Tour durch die Altstadt und entlang der Elbe

Der Segway ist aus vielen Städten kaum wegzudenken. Er ist das bequemste Gefährt, um die Altstadt Dresdens zu entdecken. Die zweistündige Tour der S&V Mobility – Segway Vermietung Dresden bringt Teilnehmer zu den beliebtesten Gebäuden und Plätzen der Stadt. Nach einem Blick auf die barocken Bauten der Altstadt genießen Besucher die Fahrt vorbei an der Frauenkirche, am Residenzschloss, am Zwinger, an der Semperoper und der Hofkirche. Nach einer kurzen Einweisung in die Bedienung des Fahrzeuges beginnt die Tour direkt am Königsufer. Treffpunkt ist das Palais am Herzogin Garten, Am Schießhaus 8.

10. Trabi-Safari durch die Stadt mit TrabiWorld

Mit dem Trabi geht es auf eine aufregende Großstadt-Safari. In 75 Minuten begleitet Besucher ein erfahrener Guide in einem Konvoi durch die Stadt. Er präsentiert Gästen bei einer Fahrt mit dem DDR-Kultwagen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Das Beste daran? Nach einer kurzen Einweisung in die Fahrtechnik mit Viergangschaltung dürfen Teilnehmer den Trabi selbst steuern. Sie fahren in einem Konvoi von bis zu sechs Trabanten in knallbunten Farben. Teilnehmer wählen aus der blauen Limousine oder dem roten Cabrio, mit dem Gäste oben ohne Stadtluft schnuppern. Nach der Fahrt nehmen sie viele einmalige Eindrücke mit.

Echte Trabifans erhalten danach einen Trabi-Führerschein. Eine Tour eignet sich für bis zu vier Personen mit maximal 330 Kilogramm Gesamtgewicht. Der Guide fährt an der Spitze des Konvois und sendet Live-Kommentare in die teilnehmenden Fahrzeuge. Startpunkt ist TrabiWorld in der Meschwitzstr. 13.

Tipp: Verbringen Sie mehrere Tage in Dresden? Touren zur Festung Königstein, zur Radeberger Brauerei, zum Schloss Moritzburg oder in die Sächsische Schweiz bieten sich als optimale Ergänzung an.

Die besten Erlebnisse in Dresden entdecken: