GörlitzLocations

Landskron Brauerei hautnah » Braukunst, Führungen und Eventlocation

Die Görlitzer Brauerei ist mehr als ein Bier.

Brauhandwerk hat in Görlitz einen Namen: Seit 1869 gibt es mit Landskron eine Brauerei, die unmittelbar mit der Stadt verbunden ist. Wie kein anderes regionales Unternehmen hat die private Braumanufaktur zwei Weltkriege und die DDR überstanden.

Tatsächlich gehört Landskron heute zu einer der größten Manufakturen und Biermarken, die auf die handwerkliche Braukunst und ausgereifte Meisterbiere zurückgehen. Daraus hat sich im Zuge der letzten Jahre eine enorme Vielfalt unterschiedlicher Biersorten entwickelt. So geht jeder einzelne Tropfen Landskron-Bier auf ein überliefertes, traditionelles Brauverfahren zurück.

Dazu kommt ein unverwechselbares Premium Eventangebot der dazugehörende KULTurBRAUEREI die wirklich alle Stars und Sternchen aus Pop, Kultur und Comedy in die östlichste Stadt Görlitz holt.

Landskron Brauerei Foto: Norbert Plugge

Die Anfänge der Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ?

In Görlitz hat heute jeder Besucher die Möglichkeit an einer Führung mit einer Verkostung teilzunehmen und mehr über die traditionelle Bierherstellung in Görlitz zu erfahren. Den Anfang nahm die erfolgreiche Biermarke 1869, als die 16 Gründungsmitglieder Aktien im Wert von 250.000 Talern unterzeichneten.

Landskron Brauerei Foto: Frank Winter

Damals gehörte das Brauereigelände zu einem unwirtschaftlichen Areal auf sumpfigen Untergrund. Auch kaum ein Haus einen sicheren Stand fand, gründete man genau dort 1869 die Brauerei. Die heutige Kulturbrauerei ist als Brauereiausschank gebaut wurden. Der langgestreckte Bau stand im Zeichen der Neo-Renaissance. Leider verschwand 1901 das kleine Türmchen am Süden der Gebäudeseite. Darüber hinaus wichen einige Bauten, wie zum Beispiel der Schornstein, damaligen Konstruktionsfehlern.

Landskron Brauerei Foto: Frank Winter

Wie Landskron zu Marke wurde

Mit den Jahren ergaben sich Weiterentwicklungen in der Bierherstellung, sodass 1914 schon 15 Arbeiter als Konterpersonal beschäftigt wurden und 150 Arbeiter im technischen Betrieb. Innerhalb der Amtszeit des damaligen Direktor Theodor Scheller erfolgte die Eintragung unter der Schutzmarke “Landskron Bier” und damit auch der Spruch: Immer ein Genuss. In den Jahren 1915-1934 hatte die Brauerei und der angeschlossene Biergarten einen echten Aufschwung erfahren. Damals konnte der Biergarten bis zu 3.000 Gästen einen Sitzplatz und ein kühles Gezapftes bieten.

Landskron Brauerei Foto: Peter Franke

Erst der zweite Weltkrieg führte den Betrieb an den Rand des Ruins. 1945 stand die Brauerei still und konnte wenig später nur über die Produktion von Limonade überleben. 1959 wurde aus der Görlitzer Aktien Brauerei die halbstaatliche Landskron Brauerei Scheller & Co. KG. Auch wenn man es kaum für möglich gehalten hätte, feierte die Brauerei 1969 ihr 100-jähriges Bestehen mit einem großen Festumzug und einer mehrtägigen Feier. Dennoch kostete die DDR der Brauerei die Eigenständigkeit. Erst nach der politischen Wende konnte man sich von dem Getränkekombinat loslösen.

Landskron Brauerei Foto: Frank Winter

Die Brauereimarke in der DDR

Nach der DDR-Zeit fehlten dem Unternehmen Investitionsmittel. So musste Edgar B. Scheller nochmals 42 Millionen EUR investieren, um seine Brauerei auf einen erfolgreichen Stand zu bringen. Über die Schrumpfung der Betriebsteile erweiterte man das Sortiment mit der Kulturbrauerei, die zugleich als Veranstaltungslocation dienen sollte.

Bei jeder Veranstaltung nehmen die Landskron Herolde eine wichtige Funktion war. Sie verkörpern den Geist und die Tradition des Bieres, das unweigerlich mit der Geschichte der Region verbunden ist. 2003 nutzte man die Brauerei als Drehort für den Hollywoodstreifen “In 80 Tagen um die Welt” mit Jacky Chan. Das Gelände sollte die Stadt New York City darstellen.

Landskron Brauerei Foto: Frank Winter

Die Rettung der Braumanufaktur Görlitz

2006 verkaufte Edgar B. Scheller seine Brauerei an HOLSTEN, die nur ein Jahr später von Carlsberg übernommen wurden. Das Unternehmen hatte nur wenig Interesse an der Biermarke und der Brauerei, die von dem Unternehmerpaar Heidrun und Dr. Rolf Lohbeck gerettet werden konnte. Sie kaufte das Unternehmen und retteten auch zahlreiche Arbeitsplätze. Es eröffnete ein Besucherzentrum mit Biergarten und Shop. Zudem gibt es an der Autobahn ein touristisches Hinweisschild auf die Brauerei. Für dieses Engagement bekam das Paar den Bundesehrenpreis für die geprüfte DLG-Produktqualität.

Welche Biere begeistern..

Heute habt ihr die Auswahl aus einer breit gefächerten Produktpalette der Braumanufaktur, die sich der klassischen Baukunst verschrieben hat. Seit 1869 entstehen die Biere in den handgeführten Gärbottichen in 12 m tiefen Gewölbekellern. Im Gegensatz zu den meisten industriellen Brauereien kommt es auf das Geschick und die Erfahrung des Braumeisters an. Die Fans und die Einheimischen wissen diese Hingabe zu schätzen, denn sie schmecken die besonderen Aromen, die eine Geschmacksexplosion am Gaumen versprechen.

ausgewählte Biermarken des Landskron Sortiments jetzt auch als Bierchen

Landskron gibt es als Pilsener, als Schwarzbier, hell, als Lager, bitter, als Maibock, Bernstein Bier sowie als Kellerbier oder mit fruchtigen Komponenten wie beim Apfelradler. Mit den neuen Geschmacksrichtungen geht die Brauerei mit der Zeit, ohne an der althergebrachten Tradition zu rütteln.

Auf der Webseite erfahrt ihr alles über die nächsten Führungen durch die Brauerei. Zudem ist das Besucherzentrum jeden Tag sowie an den Feier- und den Sonntagen ab 11:00 Uhr geöffnet. Hier dürfen die Gäste die Produktion der Biere und Getränke verfolgen und stehen in direktem Kontakt mit einer bodenständigen Brauereimarke, die es so in Deutschland nur noch selten gibt.

KULTurBRAUEREI – Feste und Konzerte bei Landskron feiern

Auf dem Innenhof der Kulturbrauerei finden über das ganze Jahr hinweg Konzerte, Events und Theaterveranstaltungen statt. Dabei strahlen die Industriedenkmäler ihren urigen Charme aus und liefern die perfekte Kulisse für ausgelassene Feste und Feiern mit einem umfangreichen Angebot ausgezeichneter Biere.  (www.landskron.de/kulturbrauerei/veranstaltungen)

Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ

Kontakt:
Landskron BRAU-MANUFAKTUR GÖRLITZ Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG
An der Landskronbrauerei 116
02826 Görlitz


(Wir verwenden Google Maps, bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.)

hier schreibt:

Mario Foerster geb. 1971 ist Blogger, Autor und Herausgeber von Ostsachsen.de. In Görlitz aufgewachsen lebt er als Rückkehrer mit seiner Frau und zwei Söhnen in der Region. Auf Ostsachsen.de findet Ihr Themen für Familien und Neugierige rund um Tourismus, Wirtschaft und Kultur aus der Oberlausitz, der Niederlausitz und dem Dreiländereck.
Jetzt weiterlesen:
AusflügeGörlitz

Auf Neiße-Bootstour mit Boats & Friends in Görlitz

Aus unserer RegionGörlitz

ViaThea Straßentheater in Görlitz » Verzaubertes Spektakel

Aus unserer RegionGörlitz

Das Altstadtfest in Görlitz erleben & Jakuby Fest in Zgorzelec

AusflügeLocations

Ausflug zum Granitabbaumuseum Königshainer Berge