Skip to content Skip to footer
toral weigel
Toralf Weigel Fotowettbewerb Gewinner Gruppe Oberlausitz

Zunächst hilft es, den Sprösslingen das Wort „Religion“ zu erklären. Der Begriff leitet sich aus dem Lateinischen vom Ausdruck „religio“ ab. Übersetzt bedeutet es „Gottesfurcht“ oder „Versöhnung mit den Göttern“. Durch Alltagsbeispiele erklären Eltern dem Nachwuchs, dass Menschen aus ihrem Glauben Kraft ziehen. Sie wenden sich in gefährlichen oder traurigen Situationen an eine höhere Macht. Aus dem Glauben, diese Macht schütze sie, schöpfen sie Trost.

Anschließend beleuchten die Erwachsenen die fünf Weltreligionen. Sie machen dem Kind klar, dass nicht alle Menschen an denselben Gott glauben. Auf der Welt existieren zahlreiche Glaubensrichtungen. Die fünf großen Religionen mit den meisten Anhängern nennen sich:

81e15f32e23242639f2989ef4610d605